Jugendfeuerwehr

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Riegelsberg sind engagierte Frauen und Männer, die sich einem weitreichenden Aufgabengebiet stellen. Durch regelmäßige Ausbildung werden die Mitglieder der Wehr bestmöglich auf diese Aufgaben vorbereitet.
Unsere Aufgabe als Jugendbetreuer ist es, interessierte Kinder und Jugendliche auf die Aufgaben im Bereich Feuerwehr langsam und spielerisch heranzuführen. Dies geschieht durch regelmäßige und aufeinander aufbauende Ausbildung.

Die Ausbildung in der Jugendfeuerwehr besteht aus feuerwehrtechnischer Ausbildung und allgemeiner Jugendarbeit. Die allgemeine Jugendarbeit besteht aus sportlichen Aktivitäten, gemeinsamen Projekten, Ausflügen und sonstigen Freizeitaktivitäten.
Im Rahmen der Jugendarbeit wird auch soziale Kompetenz und Toleranz vermittelt. Ziel ist es, andere Menschen mit ihren spezifischen Stärken und Schwächen zu akzeptieren und als Team die gestellten Aufgaben anzugehen. Dadurch wird unter anderem selbständiges Arbeiten in der Gruppe gefördert um ein schlagkräftiges Team zu bilden.

Gruppenbild 2013

Die feuerwehrtechnische Ausbildung erfolgt nach den jeweils gültigen Feuerwehrdienstvorschriften unter Berücksichtigung des Jugendschutzes und der jeweiligen körperlichen Belastbarkeit der Kinder und Jugendlichen. Die Ausbildung baut aufeinander auf und die Jugendfeuerwehrleute werden langsam auf komplexere Tätigkeiten vorbereitet.
Der Inhalt der allgemeinen Jugendarbeit besteht dabei aus mehr oder weniger feuerwehrfremden Aktivitäten. Neben Spiel und Sport seien hiervor allem das jährliche Zeltlager, diverse Ausflüge und Besichtigungen zu erwähnen.
Als Highlight findet alle zwei Jahre der sogenannte Berufsfeuerwehrtag statt. Dabei handelt es sich um eine zwölf- bis vierundzwanzigstündige Übung mit Übernachtung und Vollpension in der Feuerwache. Im Laufe dieser Übung können die Jugendfeuerwehrleute das Erlernte bei gestellten Einsatzsituationen anwenden und sich im Team beweisen. Der Spass soll hierbei jedoch klar im Vordergrund stehen.
Außerhalb der normalen Ausbildung besteht außerdem die Möglichkeit an Wettkämpfen teilzunehmen und Abzeichen wie die Jugendflamme oder die Leistungsspange zu erwerben.

Mitglied der Jugendfeuerwehr kann jedes Kind / jeder Jugendliche im Alter von 8 bis 16 Jahren werden. Ab dem vollendeten 16ten Lebensjahr werden die Jugendlichen im Rahmen der Jahreshauptübung in die Einsatzabteilung übernommen, sofern eine gewisse geistige und körperliche Reife erreicht ist.
Die Jugendfeuerwehr gliedert sich wie die aktive Wehr in die beiden Löschbezirken Riegelsberg und Walpershofen, die Ausbildung der Jugendfeuerwehrleute findet jedoch immer gemeinsam statt. Der Dienst der Jugendfeuerwehr findet im zweiwöchigen Rhythmus Dienstags statt. Während in der warmen Jahreszeit vorwiegend praktisch im Freien geübt wird, werden im Winter verschiedene Themengebiete wie z.B. das richtige Absetzen des Notrufs, Unfallverhütung, erste Hilfe sowie Gerätekunde behandelt.

Ein Großteil der aktiven Feuerwehrleute der Feuerwehr Riegelsberg begannen ihre Laufbahn in der Jugendfeuerwehr. Dies macht den hohen Stellenwert der Jugendfeuerwehr deutlich.
Die Jugend von heute sorgt für die Sicherheit der Bürger von morgen.

Bist Du mindestens 8 Jahre alt und möchtest der Feuerwehr beitreten?
Dann sprich mit Deinen Eltern und setze Dich mit den Jugendbetreuern Deiner Feuerwehr in Verbindung. Ihr könnt uns ganz bequem per Email erreichen unter jugendfeuerwehr@ff-riegelsberg.de oder uns während des Jugendfeuerwehrdienstes besuchen.

Komm und mach mit! Wir freuen uns auf Dich!
Deine Jugendfeuerwehr Riegelsberg