Nr. 41 – Unterstützung Rettungsdienst, Walpershofen

26. Juli 2013 um 00:25 | von | Kategorie: sonstige 2013

Lage:

Kurz nach Mitternacht wurden die Einsatzkräfte aus Walpershofen und Riegelsberg zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. Ein Patient klagte über Bauchschmerzen und sollte mittels Drehleiter aus dem 1. OG gerettet werden. Der Drehleiterkorb aus Riegelsberg verfügt über eine maximale Zuladung von 270kg. Da das Gewicht von Patient und den zur Betreuung notwendigen Rettungskräften, diesen Wert deutlich überschritten hat, schied dieses Rettungsmittel aus.

Maßnahmen:

Zur weiteren Planung der Rettung wurde der Löschbezirk Heusweiler zwecks Einbindung der Firma BBL-Baumaschinen alarmiert. Zeitgleich erfolgte eine Alarmierung des THW OV Riegelsberg. Durch das THW wurde im Garten ein Gerüst aufgebaut um den Patienten mit Hilfe eines Krans zu retten, der Kran konnte dann aber doch nicht eingesetzt werden, er war zu kurz und die Gefahr, daß der Patient Abstürzen könnte wollte man natürlich nicht eingehen.

Da sich die Situation des Patienten verschlechterte, wurde ein neuer Rettungsweg festgelegt. Ein Fenster im 1.OG musste dazu vergrößert werden. Um eine entsprechend große Rettungsöffnung zu schaffen, wurde zuerst das Fenster und anschließend das darunter liegende Mauerwerk entfernt. Anschließend wurde ein Radlader in Stellung gebracht, in dessen Schaufel der Patient und 3 Rettungskräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehr einsteigen konnten.

Noch während den Rettungsmaßnahmen verschafften sich der Bürgermeister der Gemeinde, Klaus Häusle, und der Brandinspekteur des Regionalverbandes, Tony Bender, einen Überblick über die Einsatzstelle. In einem Schwerlastrettungswagen kam er nach gut sechs Stunden Rettungseinsatz in ein Krankenhaus nach Zweibrücken.

Im Einsatz:

LB 1: HLF 20, DLK 23/12
LB 2: HLF 16, GW-L, MTF
FF Heusweiler: VRW
THW Ortsverband Riegelsberg: MTW Zugtrupp, GKW 1, MZkW
Notarzt mit NEF
diverse Rettungswagen und Schwerlastrettungswagen
Firma BBL Baumaschinen

Foto: Simon Mario Avenia

Kommentieren

You must be logged in to post a comment.