Ihre Sicherheit (VIII) – Hydranten und Winterdienst

8. Januar 2017 um 16:30 | von | Kategorie: Ihre Sicherheit

Es brennt bei Ihnen oder Ihren Nachbarn. Was nun?

Hoffentlich wurde im ersten Schritt ein korrekter Notruf über die 112 abgesetzt.

Die Feuerwehr hat sich bestmöglich gegen die aktuellen Witterungsverhältnisse gerüstet, so stehen z.B. je ein Löschfahrzeug in Riegelsberg und Walpershofen auf Schneeketten in den Gerätehäusern. Zwei weitere Fahrzeuge (unter anderem auch die Drehleiter) in Riegelsberg sind mit sogenannten Schleuderketten ausgestattet. Somit werden die Rettungskräfte schnellstmöglich an der Einsatzstelle ankommen.

Doch hier endet dann auch schon der Einflussbereich der Feuerwehr. Auf viele weitere Faktoren haben Sie, die Bürger von Riegelsberg, direkten Einfluss. So wird in vielen Straßen auf Grund der zusammengeräumten Schneemassen etwas ‚wilder‘ geparkt als sonst. Bitte bedenken sie, dass die Feuerwehr mit LKWs, teilweise 16t schwer, zu Ihnen und auch dem Nachbarn am Ende der Straße durchkommen muss.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Löschwasserversorgung. Jedes Löschfahrzeug in der Gemeinde Riegelsberg besitzt einen Löschwassertank mit einem Vorrat zwischen 800 und 2500 Litern Wasser. Ist dieser Vorrat aufgebraucht wird auf das Trinkwassernetz der Gemeinde zurückgegriffen. Im gesamten Gemeindegebiet erfolgt der Zugriff auf dieses Netz über sogenannte Unterflurhydranten.

Unterflurhydrant HydrantenschildQuelle Bilder: Wikipedia

Diese Hydranten sind in die normalen Gehwege und Straßen integriert und somit aktuell auch durch Schnee und Eis bedeckt. Unterflurhydranten sind leicht über die roten Hinweisschilder (siehe oben) zu erkennen und zu lokalisieren.

Erklärung Hydrantenschild:

H300: Durchmesser der zugehörigen Wasserleitung in mm
1,1: linke/rechte Entfernung des Hydranten vom Schild (in diesem Fall links) in Metern
8,4: vordere Entfernung des Hydranten vom Schild in Metern

Daher bitten wir sie:

  1. Hydranten im Straßen- und Gehwegbereich nie mit einem Fahrzeug zuparken (natürlich nicht nur im Winter)
  2. Hydranten nicht als Ablagefläche für den weggeräumten Schnee benutzen
  3. Hydranten wenn möglich regelmäßig von Schnee und Eis befreien

Die Suche nach einem verdeckten Hydranten und das Freiräumen kann wertvolle Minuten kosten in denen die Feuerwehrangehörigen nicht tätig werden können. Denken sie immer daran: Es könnte auch bei Ihnen oder Ihrer Familie brennen.

Kommentieren

You must be logged in to post a comment.