Brandeinsatz 2017

Nr. 49 – Brand 3 – Ausgelöster Rauchmelder, Buchschacherstraße

6. August 2017 um 15:34 | von | Kategorie: 2017, Brandeinsatz 2017, Einsätze

Lage:

Im örtlichen Kindergarten der AWO hatte ein Rauchmelder Alarm geschlagen.

Maßnahmen:

Mit Hilfe eines Schlüssels wurde die Tür geöffnet und das Gebäude durchsucht. Es konnte keine Verrauchung oder eine sonstige Ursache für das Auslösen der Rauchmelders festgestellt werden. Es waren keine weiteren Maßnahmen durch die Feuerwehr erforderlich.

Im Einsatz:

Wehrführer mit KdoW

LB1: HLF20 , DLK

1 Kommando der PI Köllertal



Nr. 46 – PKW Brand, Saarbrücker Straße / Ecke Russenweg

21. Juli 2017 um 09:45 | von | Kategorie: 2017, Brandeinsatz 2017, Einsätze

Ein PKW qualmte aus seinem Motorraum.

Maßnahmen:

Die Einsatzstelle wurde gegen den fließenden Verkehr abgesichert. Die Motorhaube wurde geöffnet und mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Dabei wurde eine Temperaturerhöhung festgestellt und der Motorraum abgekühlt.

Im Einsatz:

LB1: HLF 20/20

Ein Kommando der Polizeiinspektion Köllertal



Nr. 42 – Containerbrand , Glück-Auf-Strasse

9. Juli 2017 um 14:43 | von | Kategorie: 2017, Brandeinsatz 2017, Einsätze

Die Feuerwehr Riegelsberg wurde zu einem Containerbrand alarmiert.

Lage:

Beim Eintreffen brannte ein Altpapiercontainer.

Maßnahmen:

Der Container wurde mit Wasser und Schaum gelöscht.

Im Einsatz:

LB1: HLF 20



Nr. 41 – Kellerbrand , Schillerstrasse

9. Juli 2017 um 00:18 | von | Kategorie: 2017, Brandeinsatz 2017, Einsätze

Lage:

Bewohner eines Hauses in der Schillerstraße in Riegelsberg entdeckten eine starke Rauchentwicklung aus dem Keller. Die Bewohner konnten sich alle selbst in Sicherheit bringen und Alarmierten die Feuerwehr. Die Haupteinsatzentrale ( HEZ ) Saarbrücken alarmierte die Feuerwehr Riegelsberg gegen 00:20 Uhr mit den Löschbezirken Riegelsberg und Walpershofen und dem Alarmstichwort Kellerbrand, vermutlich Brand eines Wäschetrockners.

Maßnahmen:

Die beiden zeitgleich eintreffenden HLF ( Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuge ) aus Riegelsberg und Walpershofen leiteten sofort einen Löschangriff ins Innere des Gebäudes ein.
Aufgrund der starken Rauch- und Hitzeentwicklung im Gebäude, kamen zwei Trupps unter schwerem Atemschutz zum Einsatz. Der Brand wurde im Keller schnell lokalisiert und gelöscht.
Durch die starke Rauchentwicklung gestaltete sich die Entrauchung / Belüftung des Gebäudes als sehr schwierig. Insgesamt veranlasste Einsatzleiter und stv. Wehrführer Christian Ruloff, die Vornahme von 3 Überdrucklüfter. Die Belüftungsmaßnahmen beschäftigten die Einsatzkräfte über eine Stunde. Im Anschluss wurde das Haus Stromlos geschaltet und der ausgebrannte
Wäschetrockner nach draußen gebracht. Zwei Hausbewohner wurden wegen des Einatmens von Rauchgasen vom Rettungsdienst versorgt.

Im Einsatz:

LB1: HLF20 , DLK , LF16

LB2: HLF20 , GW-L1

1 Kommando der PI Köllertal

RTW



Nr. 40 – Brand 3 – Ausgelöster Rauchwarnmelder, Erlenweg

4. Juli 2017 um 15:56 | von | Kategorie: Brandeinsatz, Brandeinsatz 2017, Einsätze

Lage:

Ein Aufmerksamer Mitbürger hörte in einem Wohnhaus einen piepsenden Rauchmelder. Da auf sein klingeln keiner reagierte, alarmierte er die Feuerwehr. Parallel wurde durch die Nachbarn der Sohn informiert.

Maßnahmen:

Mit Hilfe des Zweitschlüssels des Sohnes konnte die Wohnung geöffnet werden. In der Wohnung konnte keine Verrauchung vorgefunden werden. Der Rauchmelder löste vermutlich durch einen technischen Defekt falsch aus. Es waren keinen weiteren Maßnahmen durch die Feuerwehr notwendig.

Im Einsatz:

LB1: HLF20 , DLK

LB2: HLF20 , GW-L1

1 Kommando der PI Köllertal



Nr. 39 – Brand 3, Köllner Strasse

30. Juni 2017 um 18:39 | von | Kategorie: 2017, Brandeinsatz 2017, Einsätze

Kurz vor Beginn unseres diesjährigen Tag der offenen Tür wurden wir durch die Haupteinsatzzentrale zu einem“Brand 3 – Brennt Gasgrill an Gebäude“ alarmiert.

Lage:

Durch den Anrufer wurde eine brennende 5 KG Gasflasche gemeldet. Diese konnte vor Ankunft der Einsatzkräfte bereits gelöscht werden.

Maßnahmen:

Die Gasflasche wurde von der Hauswand auf eine freie Fläche gebracht und mittels C-Rohr gekühlt. Während des Kühlvorgangs wurde die Temperatur ständig mit Hilfe der Wärmebildkamera kontrolliert. Nachdem die Gasflasche komplett heruntergekühlt wurde, waren keine weiteren Maßnahmen durch die Feuerwehr notwendig und die Einsatzstelle wurde an den Eigentümer übergeben.

Im Einsatz:

Wehrführer mit KdoW

LB1: ELW, HLF20 , DLK

RTW 

1 Kommando der PI Köllertal